Ambassadors Club besucht 70. Berlinale

Die Berlinale ist in jedem Jahr eines der kulturellen Highlights der Hauptstadt. Und besonders in diesem Jahr zog es viele Botschafter auf den roten Teppich am Potsdamer Platz zur 70. Ausgabe der Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Die Präsidentin des Ambassadors Clubs, Dr.h.c. Mania Feilcke-Dierck freute sich über die große Nachfrage der Botschafter für das sehr begrenzte Kartenkontingent. Es ist in diesem Jahr leider nicht gelungen, jedem Wunsch der Exzellenzen zu entsprechen, obwohl der Ambassadors Club bei vier Filmen dabei war. Dafür war das Interesse einfach zu groß.

Auf dem Programm standen die Filme Le Sel des larmes, Undine, Favolacce und The Roads not taken. Alle vier Produktionen liefen auch im Wettbewer und am Ende war sogar einer der Film unter den Preisträgern. Paula Beer erhielt den Silbernen Bären für die Beste Darstellerin für Undine.

Der Anspruch des Clubs, mit kulturellen Veranstaltungen die Botschafter aus unterschiedlichen Teilen der Welt zusammen zu bringen, wurde mit der Berlinale erneut bestens erreicht.

Text: Martin Hoeck
Fotos: Agentur Baganz

Tagged on: