Botschafter in Weihnachtsstimmung bei KPM

 
Am 15. Dezember luden inmitten der Weihnachtsvorbereitungen Mania Feilcke-Dierck, Präsidentin des Ambassadors Club und Jörg Woltmann, Geschäftsführer der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) Berlin zu einer gemeinsamen Führung in die Manufaktur ein.

Die auf 20 Teilnehmer begrenzte Führung war ausgebucht. Der Einladung folgten u.a. Der Apostolische Nuntius, S.E. Erzbischof Dr. Nicola Eterović sowie die Botschafterin von Monaco, I.E. Isabelle Berro-Amadeï oder auch der Botschafter von Indien, S.E. Gurjit Singh.

Die Führung versetzte die Botschafter gut 250 Jahre zurück in die Vergangenheit, als Friedrich II. von Preußen 1763 die Manufaktur übernimmt und ihr den Namen und mit dem kobaltblauen Zepter sein Zeichen gab. Das „weiße Gold“ war seine Leidenschaft und so blieb die Königliche Porzellan-Manufaktur bis 1918 im Besitz von sieben Kaisern und Königen.

Anschließend gab es in den festlich geschmückten Verkaufsräumen Inspirationen zu weihnachtlicher Dekoration und Geschenkideen.

Text: Martin Hoeck
Fotos: Agentur Baganz