„Angel Tree“ mit First Lady Daniela Schadt für Kinderrepublik in Kolumbien

Am 4. Dezember lud der Ambassadors Club zur weihnachtlichen Charity-Veranstaltung „Angel Tree“ unter der Schirmherrschaft von Daniela Schadt, Lebensgefährtin des Bundespräsidenten, ein. Die Botschafter und Botschafterinnen aus aller Welt sammeln bereits seit 10 Jahren traditionell Weihnachtsgeschenke für Kinder in schwierigen Lebensumständen und spenden diese an soziale Einrichtungen.

In diesem Jahr erhält die Kinderrepublik Benposta in Bogotá, Kolumbien, die Weihnachtspräsente. Frau Schadt hatte im Mai dieses Jahres die Einrichtung selbst besucht, die ein Zufluchtsort für Kinder aus den Armenvierteln und Bürgerkriegsgebieten Kolumbiens ist. Die Erzählungen der Jugendlichen über ihre Lebensgeschichte aber auch über ihre Hoffnungen für die Zukunft berührten Frau Schadt sehr:

„Benposta ist für mich Sinnbild für die Anstrengungen, die dieses wunderschöne Land Kolumbien zur Überwindung der Folgen des Bürgerkrieges leisten muss. Und ich wünsche es den Einwohnern Kolumbiens von ganzem Herzen, dass dies in naher Zukunft gelingen möge.“

Gern hat Frau Schadt sich daher bereit erklärt, in Zusammenarbeit mit S.E. Herrn Juan Mayr Maldonado, Botschafter der Republik Kolumbien, und Mania Feilcke-Dierck, Präsidentin des Ambassadors Clubs, nicht nur Geschenke in die Kinderrepublik zu schicken, sondern damit zum Weihnachtsfest Anteilnahme am Schicksal der Kinder auszudrücken und ihnen einen weihnachtlichen Gruß zukommen zu lassen.

Den festlichen Empfang richtete das Hotel Regent Berlin aus. Hoteldirektor Stefan Athmann und Silvio Rahr, Geschäftsführer der Helios-Kliniken, freuten sich über die 130 zufriedenen Gäste, die durch den Gesangsauftritt der Young ClassX in vorweihnachtliche Stimmung kamen.

Fotos: Agentur Baganz

Tagged on: